Der Compens® wird zur Einleitung von Energieinformationen in den Organismus eingesetzt. Als erweiterte Basis für Bioinformationen können Nosoden, Homöopathika, Vitamine und andere Wirkstoffe durch den Compens übertragen und eingespielt werden. Zur Ausleitung pathologischer Belastungen durch Nahrungsmittel, Schwermetalle und Suchtmittel liefert die Anwendung des Compens® hervorragende Ergebnisse. Weitere optimale Behandlungsmethoden bieten die Urmoorprodukte - aktiviert nach der Walter Zapf Bioinformations-Technologie. Sie beruhen auf den Erkenntnissen der modernen Biophysik, Geophysiologie und der traditionellen, ganzheitlichen Naturheilkunde sowie der Biowissenschaften. Im Compens® ist erstmals die Synthese aus dem Wissen der Quantenelektrodynamik und den Kenntnissen der Bioinformatik zu einem einzigartigen Instrument gelungen, das in seiner Bedeutung um die Gesundheit von unschätzbarem Wert ist. Der Compens® kann gleichermaßen bei Mensch, Tier und auch bei Pflanzen zum erfolgreichen Einsatz kommen.



  • einspielung.jpg
  • Foto3.JPG
  • haende-gisela-komp.jpg
nach oben